Was ist der AKS?

Den bundesweiten „Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit“ (AKS) gibt es seit Ende 2005. Er setzt sich aus verschiedenen Regionalgruppen zusammen. Hintergrund ist unter anderem – hier verkürzt dargestellt – eine gemeinsame Kritik an aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen (Stichworte: Globalisierung, Neoliberalismus, „Vermarktwirtschaftlichung“ der Lebensbereiche, Neokolonialismus und in der Folge unter anderem zunehmende soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit oder Armut. (http://www.kritischesozialearbeit.de/)
Auch an der FH Erfurt gibt es wieder einen AKS. Wir sind ca. acht Menschen aus Studium und Praxis, die sich regelmäßig zum Lese-/Gesprächs-/Aktionskreis treffen. Uns eint eine kritisch-reflexive Grundhaltung über strukturelle Zusammenhänge und das Interesse sich mit politischen Themen auseinander zu setzen! Lust mitzumachen?

Datum und Themen 2016:

MONTAG | Januar | 19 Uhr | Wieder- Neugründung AKS
MONTAG | 08.02.16 | 19 Uhr | Wie geht es weiter mit dem AKS?
MONTAG | 14.03.16 | 19 Uhr | Solidarische Soziale Arbeit
MONTAG | 11.04.16 | 19 Uhr | Neoliberalismus
MONTAG | 09.05.16 | 19 Uhr | Marxismus
MONTAG | 13.06.16 | 19 Uhr | Bündnis für gute Soziale Arbeit
DIENSTAG| 12.07.16 | 19 Uhr |
DIENSTAG| 09.08.16 | 19 Uhr |
DIENSTAG | 13.09.16 | 19 Uhr |
DIENSTAG | 11.10.16 | 19 Uhr |
DIENSTAG | 15.11.16 | 19 Uhr |
DIENSTAG | 13.12.16 | 19 Uhr |

Interesse?
Dann lasst Euch in den Verteiler aufnehmen und werdet von uns eingeladen! Wir freuen uns auf neue Menschen, die Interesse am kritischen Denken haben.

Schreibt an: aks.erfurt@gmx.de